Arbeiten in entspannter Haltung

Tischpulte ermöglichen eine ergonomisch perfekte Platzierung von Papierdokumenten auf dem Schreibtisch.

Foto: fizkes/AdobeStock

Foto: fizkes/AdobeStock

Wer viel mit Papiervorlagen arbeitet, muss ständig Nacken und Oberkörper drehen, um die oft rechts oder links neben der Tastatur platzierten Dokumente lesen zu können. Dies kann zu Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich führen. Für eine bessere Arbeitshaltung sorgen Tischpulte beziehungsweise Vorlagenhalter. Sie entlasten Kopf, Halswirbelsäule und Rücken und verbessern außerdem die Arbeitsplatzorganisation.

Ohne Tischpult gibt es vier Möglichkeiten, Papiervorlagen zu platzieren – zwischen Tastatur und Bildschirm, vor der Tastatur sowie rechts oder links neben der Tastatur. Wie verschiedene Studien belegen konnten, sind alle vier Möglichkeiten gleichermaßen ungünstig. Denn liegt die Vorlage zu weit weg, muss sich der Beschäftigte weit nach vorne beugen, was ungünstig für den Rücken ist.

Ständiges Wenden des Kopfes verspannt Nacken und Schultern

Befindet sich die Vorlage unmittelbar vor ihm, müssen die Arme weit nach vorne gestreckt werden, weil in diesem Fall die Tastatur zu weit weg ist. Das erhöht die Spannung im unteren Rücken. Zudem muss dann der Blick abwechselnd steil nach unten auf die Vorlage und dann wieder steil nach oben und vorne zum Bildschirm gerichtet werden. Das belastet sowohl den unteren und als auch den oberen Rücken. Schmerzen sind fast unweigerlich die Folge. Auch die Vorlagen seitlich neben der Tastatur zu platzieren, ist keine gute Lösung. Denn das ständige Wenden des Kopfes zu einer Seite, verspannt den Nacken- und Schulterbereich.

Vorlagen in der Sichtachse zwischen Monitor und Tastatur platzieren

Für eine optimale Ergonomie am Schreibtisch sorgen hingegen Tischpulte. Sie ermöglichen es, Papiervorlagen erhöht und genau in der Sichtachse zwischen Monitor und Tastatur anzuordnen. Für Tischpulte gibt es keine Normen, vorteilhaft ist es aber, wenn sich Neigung und Höhe verstellen lassen. Darüber hinaus gibt es auch Tischpulte mit einer Arbeitsfläche, die über die PC-Tastatur gezogen werden kann. Diese Funktion ist vor allem dann sinnvoll, wenn beispielsweise längere Zeit in den Dokumenten gelesen werden muss. Tischpulte sind einfache Hilfsmittel, die aber wesentlich dazu beitragen können, die biomechanische Belastung des Rückens zu reduzieren.

 

Newsletter

Wir halten Sie auf dem Laufenden: Gleich anmelden und per Newsletter über die neuesten Forschungsergebnisse und Veranstaltungen informiert werden.

Zur Anmeldung