Startseite

Artikel zu Rücken

  • Ergonomische Tastaturen erleichtern PC-Arbeit

    Ergonomische Tastaturen erleichtern PC-Arbeit

    Die klassische Computer-Tastatur zwingt dem Benutzer eine bestimmte Haltung des Hand-Arm-Schulterbereiches auf. Dies kann gesundheitliche Probleme mit sich bringen wie Verspannungen, Taubheitsgefühl und Muskelschmerzen. Abhilfe schaffen ergonomische PC-Tastaturen. Wichtigstes Kriterium: Sie dürfen Benutzern keine tastaturbedingte Haltung aufzuzwingen.

    weiterlesen »

  • Pendelnde Sitzfläche fördert schmerzfreies Arbeiten

    Pendelnde Sitzfläche fördert schmerzfreies Arbeiten

    Unter dynamischen Sitzsystemen verstehen wir Stühle jeglicher Art, deren Sitzflächen, also die Auflagen für das Becken und die Oberschenkel, beweglich gelagert sind. Auf den ersten Blick ist das Angebot an dynamischen Sitzsystemen groß ? bei näherer Betrachtung reduziert es sich jedoch deutlich. Denn es kommt darauf an, dass die Produkte bestimmte Grundprinzipien erfüllen.

    weiterlesen »

  • Auf der Suche nach der perfekten Maus

    Auf der Suche nach der perfekten Maus

    Fast jeder Computernutzer arbeitet mit einer PC-Maus. So sehr dieses Eingabegerät die Arbeit auch erleichtert, kann es jedoch auch körperliche Beschwerden in der Arm-Schulter-Nackenregion auslösen. Eine Ursache liegt in der Positionierung der Maus: Da die Tastatur zentral vor dem Anwender und dem Bildschirm platziert ist, wird die Maus in der Regel neben der Tastatur auf gleicher Höhe positioniert. 

    weiterlesen »

  • Körperliche Beschwerden im Homeoffice

    Körperliche Beschwerden im Homeoffice

    Mehr als jeder dritte Homeoffice-Nutzer klagt über gesundheitliche Probleme wegen eines schlechten Arbeitsplatzes. Rund 36 Prozent der für eine Studie befragten Heimarbeiter gaben an, unter Verspannungen sowie Rücken- oder Kopfschmerzen zu leiden.

    weiterlesen »

  • Schulterschmerz und was nun?

    Schulterschmerz und was nun?

    Schulterschmerzen können beispielsweise akut beim Sport oder als Folge von körperlich anspruchsvollen Berufen, in denen regelmäßig schwere Gegenstände gehoben werden müssen, auftreten. Häufig sind Bizepssehnenrisse und Risse des Labrums, der Umrahmung der Gelenkpfanne des Schulterblatts. Hinzu kommen chronische Schulterbeschwerden wie Arthrose.

    weiterlesen »

  • Unterer Rückenschmerz und nun?

    Unterer Rückenschmerz und nun?

    Dauerhafte Rückenbeschwerden können frustrierend sein, sie sind aber selten gefährlich! Zudem ist es selten, dass anhaltende Rückenschmerzen Folge eines körperlichen Schadens sind.

    weiterlesen »

  • Nackenbeschwerden – und nun?

    Nackenbeschwerden – und nun?

    Nackenschmerzen sind in der Bevölkerung weit verbreitet und können die Lebensqualität bei einem Teil der Betroffenen deutlich mindern. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Die Neuerkrankung steigt mit zunehmenden Alter. Berufsbedingt verursachte Nackenschmerzen sind am häufigsten

    weiterlesen »

  • Smartphone-Nutzung belastet die Halswirbelsäule

    Smartphone-Nutzung belastet die Halswirbelsäule

    Verneigen Sie sich auch regelmäßig vor Ihrem Smartphone oder Handy? Nicht weiter schlimm, ihrem Alltagsbegleiter Ihre Zuneigung zu zeigen. Nur sollte das nicht andauernd und lange geschehen, denn ein Organ leidet, wenn der Kopf ständig nach vorn geneigt wird: die Halswirbelsäule.

    weiterlesen »

  • Der Weg zu einem schmerzfreien Rücken

    Der Weg zu einem schmerzfreien Rücken

    Bewegungsmangel, langes Sitzen ohne Unterbrechung und eine vernachlässigte Rumpfmuskulatur sind die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen und Blockaden in der Wirbelsäule. Deshalb gilt: Bewegung ist gut, Sport noch besser.

    weiterlesen »

  • Arbeiten in entspannter Haltung

    Arbeiten in entspannter Haltung

    Wer viel mit Papiervorlagen arbeitet, muss ständig Nacken und Oberkörper drehen, um die oft rechts oder links neben der Tastatur platzierten Dokumente lesen zu können. Dies kann zu Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich führen. Für eine bessere Arbeitshaltung sorgen Tischpulte beziehungsweise Vorlagenhalter. 

    weiterlesen »

  • Rückenschmerzen: Viele Untersuchungen sind unnötig

    Rückenschmerzen: Viele Untersuchungen sind unnötig

    Viele Millionen Menschen gehen jährlich oder sogar merhmals pro Jahr wegen Rückenbeschwerden zum Arzt. In der Folge werden unzählige bildgebende Untersuchungen veranlasst. Die meisten davon sind allerdings laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung unnötig. Denn nur bei etwa 15 Prozent der Patienten kann eine organische Ursache festgestellt werden. 

    weiterlesen »

  • Auf die Haltung kommt es an

    Auf die Haltung kommt es an

    Brust raus, Bauch rein ? diesen Ratschlag hat bestimmt jeder schon einmal bekommen. Dahinter steht die Annahme, dass eine aufrechte Körperhaltung Selbstbewusstsein ausstrahlt. Und tatsächlich besteht ein Zusammenhang zwischen Körperhaltung und Psyche, der auch von der subjektiven Wahrnehmung vieler Menschen bestätigt wird

    weiterlesen »

  • Gesünder Arbeiten im Homeoffice

    Gesünder Arbeiten im Homeoffice

    Nach Angaben des Digitalverbandes Bitkom arbeitete Ende 2020 jeder Vierte ausschließlich im Homeoffice, weitere 20 Prozent zumindest teilweise. Nachdem sowohl Unternehmen als auch Beschäftigte überwiegend positive Erfahrungen gemacht haben, wird der Homeoffice-Trend auch nach der Corona-Pandemie Bestand haben. Damit Beschäftigte im Homeoffice gesund bleiben, ist eine ergonomische Ausstattung des Arbeitsplatzes wichtig.

    weiterlesen »

  • Die Rolle der Bandscheibe

    Die Rolle der Bandscheibe

    Die Bandscheiben stehen häufig im Fokus ergonomischer Überlegungen, gelten sie doch als Verursacher vieler Rückenleiden. Doch wie hängen Bandscheiben und Ergonomie wirklich zusammen?

    weiterlesen »

  • Bild: New Africa/AdobeStock
    Mehr Bewegung im Büroalltag

    Rund siebeneinhalb Stunden am Tag verbringt jeder Deutsche im Sitzen. Aktuellen Studien zufolge ist das Problem dabei nicht nur, dass das viele Sitzen von sportlichen Aktivitäten abhält. Langes Sitzen ist vielmehr für sich genommen ein gesundheitlicher Risikofaktor, der auch durch Sport nach Feierabend nicht ausreichend ausgeglichen werden kann. Es hilft nur eines ? Bewegung in den Büroalltag integrieren.

    weiterlesen »

Newsletter

Wir halten Sie auf dem Laufenden: Gleich anmelden und per Newsletter über die neuesten Forschungsergebnisse und Veranstaltungen informiert werden.

Zur Anmeldung